Klammen und Schluchten in Bayern: 10 faszinierende Wanderungen

0

Wir stellen 10 Wanderungen durch beeindruckende Schluchten und Klammen in Bayern und den Bayerischen Alpen vor.

Kaipara Green Trails: Alpine Pionierarbeit in der Höllentalklamm © Gipfelfieber
Alpine Pionierarbeit in der Höllentalklamm © Gipfelfieber

Gerade in der Übergangszeit zwischen der Skitouren- und der Wandersaison sind Gipfelziele ob des vielen Schnees oft nur schwer erreichbar. Eine willkommene Abwechslung bieten Wanderungen durch Schluchten und Klammen, die schon früh im Jahr und noch spät im Jahr begangen werden können. Im Sommer bieten Klammwanderungen an heißen Tagen eine erfrischende Abkühlung und Schatten.

Das sind die 10 schönsten Wanderungen durch Klammen und Schluchten in Bayern und in den Bayerischen Alpen:

Höllentalklamm

Die Höllentalklamm bei Garmisch-Partenkirchen ist die wohl berühmteste Klamm Deutschlands und wohl auch eine der meist begangenen. Durch die Höllentalklamm steigen Jahr für Jahr unzählige Bergsteiger zur Zugspitze und Deutschlands höchstem Gipfel auf.

Die Anlage der Klamm ist wahrlich spektakulär und ein Meisterstück der Pionierarbeit. Denn nach den kühnen Plänen des Sektionsvorsitzenden vom Alpenverein München wurde der Weg durch die Höllentalklamm förmlich in den Fels hineingesprengt. Und so wandert man heute von der Höllentaleingangshütte durch Gänge, die eher an Bergwerksstollen erinnern durch die eindrucksvolle Schlucht, in der das Wasser von allen Seiten zu kommen scheint.

Mit der neu errichteten Höllentalangerhütte wartet etwa 45 Minuten hinter der Höllentalklamm ein lohnenswertes Ziel oder Zwischenziel auf dem Weg zur Zugspitze.

Hier geht`s zum ganzen Artikel über die Wanderung durch die Höllentalklamm und zur Höllentalangerhütte.

Höllentalklamm Fotos

Partnachklamm

Wahrscheinlich war beim Anlegen des Steigs durch die nahe Partnachklamm nicht viel weniger Kilogramm Sprengstoff nötig als bei der Höllentalklamm. Die Partnachklamm wurde schon lang vor ihrer touristischen Erschließung zum Holztransport genutzt. 1912 wurde sie schließlich für den Publikumsverkehr freigegeben, nachdem mit umfangreichen Bohrungen und Sprengungen ein Weg durch die Schlucht angelegt wurde.

Heute ist die Klamm – auch dank ihrer unmittelbaren Nähe zu Garmisch-Partenkirchen – eine der meist besuchten Attraktionen in der Zugspitz-Region. Zugspitzaspiranten, die über das Reintal auf Deutschlands höchsten Gipfel aufsteigen wollen, durchwandern die Klamm ebenfalls.

Den kompletten Bericht zur Tour durch die Partnachklamm gibt es hier.

Partnachklamm Fotos

Leutaschklamm

Am anderen Ende des Wettersteingebirges liegt die Leutaschklamm, die erst relativ spät im Jahr 2006 für touristische Zwecke erschlossen wurde. Von Mittenwald führt der Weg zunächst zum Klammeingang. Nach dem Grenzübertritt nach Österreich führt ein einfacher Weg direkt über der Leutaschklamm auf Gitterrosten entlang.

Spektakuläre Blicke in die Klamm, in der der Klammgeist leben soll (“Geisterklamm”) sind hier und später auf der Hängebrücke garantiert. Wieder zurück am Eingang der Leutaschklamm führt ein angelegter Steig aus Eisenstegen direkt über dem Wasser etwa 200 m tief in die Schlucht bis zu einem Wasserfall.

Bilder aus der Leutaschklamm

Gießenbachklamm

Ähnlich wie bei der Leutaschklamm ist es nur ein kurzer Weg, der direkt in die Gießenbachklamm nahe Kiefersfelden im Inntal zwischen Rosenheim und Kufstein führt. Nach dem Start wird bald das größte Wasserrad Bayerns passiert. Bei Erreichen eines ehemaligen Elektrizitätskraftwerks ist ein kurzer Abstecher in die Gießenbachklamm möglich.

Im Anschluss führen aber viele Stufen nach oben und auf Eisengittern wandern wir direkt über der Schlucht. Beeindruckende Blicke ins Innere der Gießenbachklamm sind garantiert. Kurz hinter dem Ausgang der Gießenbachklamm wird die Schopperalm erreicht, die ein beliebtes Ausflugsziel von Familien ist.

Der komplette Bericht zur Wanderung durch die Gießenbachklamm.

Gießenbachklamm Fotos

Glemmbachklamm

Deutlich wilder wird es in der Glemmbachklamm, die zwar komplett auf österreichischem Gebiet liegt, aber doch noch zu den Bayerischen Alpen zählt. Von Rohrmoos im Thierseer Tal geht es hoch über der Glemmbachklamm bis zu deren Ende. Einem steilen Abstieg in die Schlucht folgt ein spektakulärer Weg durch die Klamm, die kaum erschlossen ist.

Und so heißt es mehrfach “Schuhe aus und durch”, denn Brücken gibt es nur wenige. Überhaupt ist die Wanderung durch die Glemmbachklamm deutlich anspruchsvoller als die sonstigen hier vorgestellten Touren.

Alles zur Wanderung durch die Glemmbachklamm.

Bilder aus der Glemmbachklamm

Klausenbachklamm

Die Klausenbachalm bei Reit im Winkl ist im Vergleich zu den vorherigen Klammen deutlich kürzer. Südlich von Reit im Winkl startet der Wanderweg in Richtung der Klausenbergalmen.

Schon kurz nach Verlassen des Ortes lockt rechts ein Abstecher in die Klausenbachalm. Auf Holzstegen geht es vorbei an kleinen und größeren Wasserfällen. Zurück am Weg geht es einfach und immer am Bach entlang bis zu den idyllisch gelegenen Almhütten der Klausenbergalm.

Hier geht`s zum kompletten Tourbericht über die Wanderung durch Klausenbachklamm zur Klausenbergalm.

Klausenbachklamm Fotos

Aschauer Klamm

Deutlich unbekannter ist die Aschauer Klamm inmitten der Chiemgauer Alpen. Die einfache Wanderung startet unweit von Schneizlreuth und führt zum Gasthof Schwaiger. Hinter dem geht es in die Aschauer Klamm hinein, die etwas weitläufiger und selten bedrohlich eng ist wie andere Klammen ist.

Teilweise führt der Weg über Stege direkt über der Aschauer Klamm entlang. Nach dem Erreichen der Klause erfolgt der Rückweg entweder auf gleichem Weg oder oberhalb der Schlucht bis zu einem steilen Abstieg zurück nach unten.

Noch mehr Informationen zur Wanderung durch die Aschauer Klamm.

Aschauer Klamm Bilder

Weißbachschlucht

Mit den Weißbachfällen ist die Tour durch die Weißbachschlucht ein besonderes Highlight südlich von Inzell in den Chiemgauer Alpen. Die einfache Wanderung ist perfekt mit Abstechern zum nahen Gletschergarten und zum Solehochbehälter hoch über Weißbach kombinierbar.

Zuletzt führt ein einfacher Wanderweg durch die breite Schlucht und erst kurz vor Ende der Tour überrascht der tosende Wasserfall, der in zwei beeindruckenden Kaskaden in die Tiefe stürzt.

Der ganze Bericht zur Wanderung durch die Weißbachschlucht und zu den Weißbachfällen.

Weißbachschlucht Fotos

Klobensteinschlucht

Von der Tiroler Seite in Kössen startet die Wanderung durch die Klobensteinschlucht, die einige Highlights parat hält. Der im Jahr 2021 neu eröffnete Schmugglerweg führt oberhalb der Tiroler Ache entlang. Errichtete Plattformen über der Klobensteinschlucht bieten eindrucksvolle Blicke in die Tiefe. Nach einer knappen Stunde wird die “alte” Hängebrücke erreicht, hinter der es zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein und zum gespaltenen Felsblock hinauf geht.

Genau auf der deutsch-österreichischen Grenze wurde eine weitere Hängebrücke errichtet, die über die als Entenlochklamm bezeichnete Engstelle führt. Auf Grund von Hochwassern in Kössen wurde diese Engstelle zu Beginn des 20. Jahrhunderts gesprengt und so verbreitert. Über die Felsen gelegte Baumstämme sorgten schon lange Zeit vorher für ein ausgeprägtes Schmugglertreiben zwischen Bayern und Tirol.

Hinter der Brücke geht es entweder auf gleichem Weg zurück nach Kössen oder weiter ins Bergsteigerdorf Schleching auf deutscher Seite und von dort mit dem Bus zurück.

Alles zum Schmugglerweg und zur Klobensteinschlucht gibt es hier.

Klobensteinschlucht Fotos

Almbachklamm

Schon beim Eintritt in die Almbachklamm vor den Toren von Marktschellenberg im Berchtesgadener Land wartet das erste Highlight dieser einfachen Tour. Schon seit hunderten Jahren steht hier eine Kugelmühle, die noch heute perfekt geschliffene Marmorkugeln fertigt.

Der Weg durch die Klamm wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts angelegt. Über 320 Stufen und 29 Brücken geht es heute durch die Almbachklamm, vorbei am Sulzer Wasserfall (immerhin elfthöchster Wasserfall Deutschlands) und zur Theresienklause. Über Dürrlehen führt die einfache Wanderung schließlich zurück nach Marktschellenberg.

Die komplette Tour durch die Almbachklamm im Detail.

Almbachklamm Fotos

Noch mehr Klammen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.