Die Kärntner Nudel: Krendln bis zum Ohrwaschl

453

Die Kärntner Nudel ist eine nahrhafte Kalorienbombe wie sie im Buche steht und Heiratsvoraussetzung im österreichischen Kärnten. Das Rezept und was es mit dem Krendln auf sich hat.

Die Kärntner Nudel: Krendln bis zum Ohrwaschl © Lisa/Helle Flecken

Die Kärntner Nudel: Krendln bis zum Ohrwaschl © Lisa/Helle Flecken

“A Dirndl, wos nit krendln kann, findet koan Mann!” Diesen Satz haben wir bei unserer Reise in Kärnten desöfteren gehört und konnten uns so richtig erstmal nichts darunter vorstellen. Krendln? Noch nie gehört!

Von der Kärntner Nudel aber schon. Die ist mir zum ersten Mal in einer winzigen Berghütte im vergangenen Sommer begegnet. In Kärnten. Hat mir dort richtig gut geschmeckt und ich wollte sie gern nachkochen, aber bis letzte Woche wusste ich ja gar nicht, dass die ohne die Krendln gar keine richtigen Kärntner Nudeln sind.

Sissi Sonnleitner im Einsatz © Gipfelfieber

Sissi Sonnleitner im Einsatz © Gipfelfieber

Wie gut also, dass im Rahmen meines Winterabenteuers im schneeüberfluteten Kärnten auch ein Besuch bei Sissi Sonnleitner auf dem Programm stand. Hinter dem Namen, der auch gut für eine Überraschungseier-Figur durchgehen könnte, steckt eine der besten Köchinnen Österreichs. Sissi betreibt in Kötschach-Mauthen im schönen Gailtal zusammen mit ihrer Tochter Stefanie das Landhaus und Restaurant Sonnleitner und bietet in ihrer Genusswerkstatt unter anderem auch Seminare an, bei denen man das Krendln lernen kann.

Die Kärnter Nudel (oder auch Kärntner Kasnudel) ist eine Nudeltasche mit einer Kartoffel-Kräuterfüllung. Es gibt sie auch mit Fleisch- und/oder Käsefüllung oder als süße Variation. Low Carb war gestern. Nach einem anstrengenden Tag in den Bergen auf Ski oder Snowboard oder beim Wandern sind die genau richtig, um die Energiereserven wieder aufzufüllen.




Die Zutaten

für ca. 4 Portionen

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 ml Wasser
  • 350 g Bröseltopfen
  • 400 g mehlige Kartoffeln
  • 120 g Butter
  • 3 EL gehackte Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 Handvoll Kerbel und/oder Minze

Das Rezept für die Kärntner Nudel

1 Zunächst wird ein einfacher Nudelteig aus dem Mehl und dem Wasser zubereitet. Gut zu einem festen Teig kneten und in Folie eine Stunde ruhen lassen.

2 Für die Füllung werden zunächst die Zwiebeln und der Lauch in Butter goldgelb angedünstet. Die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen. Alle restlichen Zutaten gut miteinander vermengen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bröseltopfen ist im Übrigen eine Art Quark mit einem extrem niedrigen Wasseranteil, weswegen es “bröselt”. Der ist in Deutschland offenbar nicht zu bekommen. Alternativ kann man einen Quark nehmen und diesen durch ein Geschirrtuch pressen. Damit die Füllung im Ergebnis nicht zu feucht wird lieber ein bisschen weniger nehmen. Entsprechend vorsichtig erstmal mit weniger herantasten.

3 Anschließend wird der Teig ausgerollt. Zu dünn braucht er dabei nicht zu sein. Am besten mit einem Glas Formen (Durchmesser 5 bis 7 Zentimeter) ausstechen. Die Füllung nun auf den ausgestochenen Teig geben. Ein Eisportionierer macht sich dafür sehr gut.

4 Jetzt wird`s spannend. Die Nudel wird nun in der Hand vorsichtig geformt. Dabei mit den Fingern eine Kuhle bilden und mit einem Messer die Füllung langsam und gleichmäßig hineindrücken bis eine kleine ovale Tasche entsteht. Die Ränder werden nun erst vorsichtig aneinandergedrückt und verschlossen. Der Rand sollte dabei mindestens 5 Millimeter breit sein.

5 Jetzt geht`s an Krendln. Krendl sind kleine Verzierungen am Rand. Das funktioniert wie folgt: Die Nudel in eine Hand nehmen, wobei der Rand vom Körper wegschaut. Mit dem Fingernagel des Daumens mit leichtem Druck den zusammengedrückten Rand von unten nach oben biegen, so dass ein kleines “Ohrwaschl” (eine Ohrmuschel) entsteht. Den Teig wieder am Rand festdrücken und weiter so verfahren bis der komplette Rand der Kärntner Nudel gekrendlt ist. Alles klar? Da die Beschreibung wenig anschaulich ist, gibt`s an dieser Stelle ein Video, wo ganz gut gezeigt wird, wie das Krendln genau funktioniert. Wobei die Kärntner Nudeln im Video geradezu riesig sind…

6 Nun kommen die Nudeln ins kochende Wasser. Sobald sie oben schwimmen, noch ein, zwei Minuten im Topf lassen. Die Nudeln nun einfach mit zerlassenem Butterschmalz servieren und mit frischen Kräutern garnieren.

Wer bei Sissi Sonnleitner übrigens erfolgreich beim Krendln war, bekommt neben einem tollen Essen auch ein Heiratszertifikat.

PS: Vielen Dank an Lisa von HelleFlecken.com fürs Foto. Und natürlich an Sissi Sonnleitner für das Rezept und das tolle Essen im Ganzen!


Letzte Änderung: 5. Dezember 2016

Eine Antwort zu " Die Kärntner Nudel: Krendln bis zum Ohrwaschl "

  1. […] Kötschach-Mauthen zu Sissi Sonnleitner, eine der besten Köchinnen Österreichs und lernt dort das Krendln der Kärntner Nudel. Oder lässt sich einfach nur unglaublich gut mit moderner einheimischer Küche […]

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen