Mammut Base Jump Advanced Pants II im Test

484

Auf einigen Touren hat mich die Mammut Base Jump Advanced Pants II zuletzt begleitet. Zeit für einen ersten Test. So macht sich die Softshell-Hose am Berg.

Mammut Base Jump Advanced Pants II - Der Test © Gipfelfieber.com

Mammut Base Jump Advanced Pants II – Der Test © Gipfelfieber.com

Da hab ich wohl Glück gehabt. Meine alte Trekkinghose hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und die ein oder andere Schramme (und das ein oder andere Loch) davongetragen. Fast wurde mir eine quietschgelbe Hose angedreht. Aber Gelb und ich? Neeeeeeeein! Wenn dann natürlich ein Tester für die Mammut Base Jump Advanced Pants II gesucht ist,* lasse ich mir das nicht entgehen.

Material

Die Hose ist aus Schoeller FTC-Gewebe mit 3XDry-Finish hergestellt. Dahinter verbirgt sich ein winddichtes und nicht nur wasser-, sondern auch schmutzabweisendes Material, welches hohe Atmungsaktivität verspricht. Es besteht zu 95 % aus Polyamid und 5 % Elasthan. An besonders beanspruchten Stellen (am Hintern und an den Beinenden auf der Innenseite) ist die Hose zudem noch mit einem besonders robusten Material verstärkt.

Einsatzbereich

Die Mammut Base Jump Advanced Pants ist vor allem für den alpinen Einsatz gedacht. Und zwar zu allen Jahreszeiten. Auf Hochtouren inklusive Klettereinlagen ist sie das perfekte Beinkleid, aber auch an kühleren Sommertagen beim einfachen Wandern ein guter Begleiter. Laut diverser Rezensionen in den Weiten des WWW soll sich die Hose auch zum Skitourengehen eignen. Ein Test dahingehend steht freilich noch aus.




In der Praxis

Mammut Base Jump Advanced Pants II © Mammut

Mammut Base Jump Advanced Pants II © Mammut

Aber weg von der Theorie. Ich habe die Hose mittlerweile auf einigen Touren getragen, die abwechslungsreicher nicht sein könnten. Die Überschreitung des Hochkalters war dabei. Eine Tour, bei der die Hose ordentlich gefordert wird. Nicht nur bei den zahlreichen Klettereinlagen im Aufstieg, sondern noch mehr bei dem Abstieg durch das Geröllfeld des Ofentals. Oder einfach beim Ausflug in den Wald zum Pilzesuchen? Bei dem eher kühleren und regnerischen August, der uns aktuell ereilt, keine schlechte Wahl.

Apropos Regen! Auch in strömendem Regen habe ich die Hose getragen und bin trotzdem trocken geblieben. Keinerlei Nässe ist durchgedrungen und man kann wunderbar beobachten wie die Nässe an der Base Jump Advanced Pant einfach abperlt. Wann die Hose diesbezüglich an ihre Grenzen gelangt, habe ich noch nicht ausgelotet. Ich weiß auch nicht, ob ich es will!

Und sonst? Ob als bequeme Hose auf der Hütte (obwohl sie dabei unterfordert ist) oder einfach nur einer normalen Bergwanderung. Sie macht sich einfach gut. Jederzeit bequem und angenehm beim Tragen. Nirgendwo zwickt es. Smartphone und Karte sind auch dank der drei Beintaschen (die sich innen wunderbar flauschig anfühlen) schnell erreichbar. Die Taschen sind so groß, dass man manchmal sogar zu lang suchen muss.

Von der Passform fällt die Mammut Base Jump Advanced Pant recht gemütlich aus. Zumindest bei mir. Liegt aber wohl eher daran, dass ich wohl irgendwo zwischen der 46 und der 48 zu Hause bin. An mir heruntergerutscht ist sie trotzdem noch nicht und sie saß immer da, wo sie sitzen soll. Aber bequem finde ich sowieso besser als zu eng.

Langzeit-Test

Über ein Jahr und etliche Touren mit der Hose von Frühling bis Winter später kann ich sagen, dass es immer noch keine Beanstandungen gibt. Es geht sogar soweit, dass man ihr die Zeit nicht ansieht. Überhaupt nicht. Abnutzungserscheinungen sind nicht zu sehen, etwaige Beeinträchtigungen beim Nässe- oder Wärmeschutz auch nicht festzustellen. Ich bin immer noch sehr angetan.

Preis

Mammut setzt für das IIer-Modell satte 200 € an. Die Hose ist allerdings bei Bergfreunde.de bereits für knapp 120 € erhältlich. Amazon listet sie für Preise von 130 bis 200 €. Die Skitourenvariante kostet 219 €.

Alle aktuellen Preise im Überblick:

Fazit

Wow, schon nach kurzer Zeit hat die Mammut Base Jump Advanced Pants II überzeugt. Im Langzeittest gleich noch mehr. Sie ist bis jetzt ein treuer Begleiter, hat trotz anspruchsvoller Nutzung keinerlei Gebrauchsspuren und trägt sich sehr angenehm. Vielmehr Anforderungen kann eine Allround-Hose für den Berg nicht erfüllen.

*Bergfreunde.de hat die Hose zum kostenlosen Test zur Verfügung gestellt.

Letzte Änderung: 7. Dezember 2016

2 Antworten zu " Mammut Base Jump Advanced Pants II im Test "

  1. […] sein Regenponcho – zum schnellen Überwerfen, sollte es stark regnen Trekkinghose – lang/kurz […]

  2. […] sein Regenponcho – zum schnellen Überwerfen, sollte es stark regnen Trekkinghose – lang/kurz […]

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen