Der Winter kann kommen

113

Bald ist es wieder soweit: Die Wintersaison steht vor der Tür. Um die Planungen für die ersten Powder- und Parksessions voranzutreiben, habe ich mal eine kleine Übersicht gemacht, wo man jetzt schon die ersten Schwünge machen kann. Den Auftakt bilden heute die österreichischen Gletscherskigebiete.

Der Winter kann kommen © Gipfelfieber.com

Der Winter kann kommen © Gipfelfieber.com

Bis zum Wochenende zeigte sich der Spätherbst noch von seiner überaus erfreulichen Seite. Herrliches Wetter und Fön lud dazu ein, nochmal garantiert schneefreie Touren zu unternehmen. Aber der Herbst wäre nicht der Herbst, wenn mit ihm nicht auch bald der Schnee kommen würde, man Ski und Snowboard so langsam aus dem Winterschlaf befreit und die Vorfreude auf unbefahrene Hänge im Tiefschnee ansteigt.

In Österreich gibt es acht Gletscherskigebiete, die bereits allesamt geöffnet haben. In Hintertux kann man ja sowieso das ganze Jahr über seine Lines ziehen. 15 von 20 Liften sind hier aktuell schon offen. Und auch die anderen Gletscher sind mittlerweile offen. In Sölden (11 von 33), im Stubai (18/26), am Dachstein (3/5), im Kaunertal (6/8), am Kitzsteinhorn (11/19), Mölltaler Gletscher (5/9) und im Pitztal (7/12) fahren die Lifte bereits. Die Schneehöhen variieren im Moment allerdings noch sehr kräftig. Während es am Dachstein gerade mal 20 cm sind, liegen in Hintertux bereits 135 cm, am Mölltaler Gletscher sogar satte 150 cm. Allerdings würden mich ja mal die Messmethoden interessieren und wie die großen Unterschiede zu erklären sind. Bis Mitte der Woche ist laut Vorhersage in den Gebieten nochmal mit bis zu 30 cm Neuschnee zu rechnen. Anschließend müssen wir uns aber erstmal ein paar Tage gedulden bis der nächste Schnee in Sicht ist.

Habt ihr denn schon Winterurlaubspläne gemacht? Wo geht es hin? Welches der Skigebiete ist euer Favorit? Otto hat im Moment noch einige gute Angebote im Programm. Da heißt es schnell zu sein bevor die Preise mit sinkender Verfügbarkeit wieder steigen. Auf Grund meines Wohnorts habe ich die privilegierte Lage, kurzfristig entscheiden zu können, wann ich wohin starte. Stehen also Neuschnee und Sonne auf dem Programm findet man mich sicher irgendwo am Berg…




Wem das jetzt als Einstimmung immer noch nicht reicht und wer sich noch nicht von den Wintergefühlen übermannen lassen möchte, für den habe ich noch folgendes Schmankerl. Snowboard-Big-Player Burton kennt wohl jeder. Die produzieren nicht nur Snowboards und die passende Bekleidung dazu, sondern auch Filme. Die waren in den letzten Jahren mal richtig gut (“It`s always snowing somewhere”), aber auch mal ein bisschen fad (“The B”). Dieses Jahr haben sie eine vierteilige Webserie auf ihrem Youtube-Channel veröffentlicht. Los ging`s mit “Backcountry”, der in knapp 20 Minuten mit wunderbaren Aufnahmen aufwartet:

Und wen das Fieber jetzt immer noch nicht gepackt hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Für alle anderen: Holt die Sachen aus dem Keller, befreit sie von der Staubschicht, gönnt ihnen frisches Wachs, checkt euer Lawinenequipment und dann nichts wie rauf auf die Bretter, die die Welt bedeuten!


Letzte Änderung: 15. Dezember 2016

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen