Review: Best of E.O.F.T. 2012/13

316

Mammut präsentiert seit ein paar Jahren zusammen mit Gore-Tex die “European Outdoor Film Tour”. Jetzt ist ein Best-Of mit sechs Filmen auf DVD und Blue-Ray der vergangenen Tour erschienen. Ich durfte die DVD sehen und bin – das kann ich vorweg nehmen – begeistert.

Review: Best of E.O.F.T. 2012/13

Review: Best of E.O.F.T. 2012/13

The Shapeshifter

Insgesamt finden sich sechs Filme auf der DVD. Los geht`s mit “The Shapeshifter” von Skip Armstrong. Wasser in seiner rohsten Urform steht im Mittelpunkt. Atemberaubende Zeitrafferaufnahmen von Wellen, die für manche offenbar erst dazu einladen, das Kajak flott zu machen. Unglaublich, was man mit einem Kajak so alles anstellen kann. Besonders beeindruckend finde ich das Zusammenwirken von Musik und Bild. Das passt einfach!

Je veux

Musikalisch geht es auch in “Je Veux” zu. Regisseur Joachim Hellinger begleitet hier eine Gruppe Musiker um die Sängerin ZIZ auf den Gipfel des Mont Blanc, samt Kontrabass (!) und Gitarre, um dort oben ein Lied zu performen. Die unerfahrene Gruppe wird dabei von Bergführern begleitet. Egal, was man davon halten muss, der Film und vor allem die Live-Performance auf dem Gipfel machen definitiv Spaß!




Birdmen

“Birdmen” begleitet eine Gruppe von Basejumpern. Ursprünglich waren sie das zumindest. Mittlerweile springen sie mit Wingsuits und fallen nicht mehr, sondern sie fliegen. Die Bilder sind atemberaubend und vor allem die Bilder der Kameras am Mann, bei denen man quasi an Bord knapp über die Oberfläche rauscht, sind beeindruckend und fast schon furchteinflößend. Mehr Adrenalin kann ich mir kaum vorstellen. Hut ab vor solchen Leistungen!

Sketchy Andy

In “Sketchy Andy” (Regisseure: Peter Mortimer & Nick Rosen) begleitet die Kamera einen der wohl besten Slackline-Profis der Welt Andy Lewis, der sich im Film von einem Extrem zum nächsten Extrem immer weiter steigert. Zwischendurch wirkt der Film fast schon wie eine Reminiszenz an seine Leistungen, so dass ich nach dem Film erst einmal googeln musste, ob Sketchy Andy nicht bei einer seiner definitiv verrückten Aktionen ums Leben gekommen ist. Ist er nicht. Geiler Film, der einen den Nervenkitzel direkt spüren lässt!

Where the Trail ends

“Where the Trail ends” von Regisseur Jeremy Grant begleitet die Mountainbiker Darren Berrecloth, Cameron Zink und Kurtis Sorge auf der Suche nach neuen Trails bis nach China und in die Wüste Gobi, wo die Jungs spektakuläre Abfahrten finden, die ich wohl nicht mal im Winter mit dem Board runterfahren würde… Tolle Aufnahmen, Sprünge bei denen sich mein eigener Drahtesel in seine Bestandteile auflösen würde.

The Shark`s Fin

Zum Schluss mein persönliches Highlight der DVD: “The Shark`s Fin”. Die Haifischflosse ist eine Felsnadel am Mount Meru im Himalaya, die lange Jahre unbezwungen war. Es ist der Lebenstraum von Conrad Anker, dessen Mentor dieser Zeit seines Lebens verwehrt blieb. Knapp unterhalb des Gipfels endete im Jahr 2008 der Aufstieg. Drei Jahre später macht sich die Truppe trotz schlechter Vorzeichen erneut daran und bezwingt “The Shark`s Fin” schließlich. Der Film liefert unglaublich tolle Bilder und nimmt einen auch emotional auf die Besteigung mit. Grandioser Film und mein persönliches Highlight. Gänsehaut!

Fazit

Was soll man als Fazit da noch sagen, wo doch eigentlich alles gesagt ist? Ach ja, die DVD bzw. die Blue-Ray gibt`s im Shop von www.eoft.eu. Gute Investition für alle Outdoor-Freunde. Auch für solche, die sich mit weit weniger extremen Outdoor-Aktivitäten beschäftigen.

Bild: © eoft.eu


Letzte Änderung: 16. Dezember 2016

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen