Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER im Test: Ein bisschen smart muss sein

0

Die Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER ist eine Uhr, die für draußen wie gemacht zu sein scheint. Und ein bisschen smart ist sie auch.*

Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER im Test: Ein bisschen smart muss sein © Gipfelfieber
Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER im Test: Ein bisschen smart muss sein © Gipfelfieber

Smarte Begleiter am Handgelenk sind immer häufiger anzutreffen. Während die Läufergilde schon seit Jahren immer schlauer werdende Uhren trägt, entdecken auch die klassischen Hersteller mehr und mehr den Sport- und Outdoormarkt. Casio ist seit ein paar Jahren mit seinen Pro Trek-WSD-Modellen F20 und F30 prominent vertreten.

Die Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER, so der etwas sperrige Name geht einen anderen Weg und wirkt auf den ersten Blick wie eine ganz normale Uhr. Aber nur auf den ersten Blick, wie der Test zeigt.



Ersteindruck

Erfrischend einfach und reduziert kommt mir die Uhr aus der Casio Pro Trek-Serie beim ersten Anlegen vor. Ein umständliches Einrichten wie bei den ganz smarten Modellen (gerade als iPhone Besitzer, wo die Zusammenspiel mit Android immer eher so lala ist), ist nicht nötig. Auspacken, anlegen und fertig.

Angenehm ist auch das Gewicht, das spürbar geringer ausfällt als das der WSD-Smartwatches. Das Design ist eine Mischung aus Klassik und Moderne. Ein dunkelblaues fast schwarzes Armband aus widerstandsfähigem Kunstharz und die silberfarbene Einfassung sorgen für einen zeitlosen Charakter. Optional ist ein olivgrünes Textilarmband erhältlich.

Technische Daten der Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER

Schon der Blick auf die technischen Daten der Casio Pro Trek 6600Y-ER zeigt, dass sich hinter der klassischen Fassade doch noch etwas mehr versteckt:

  • die Uhr ist solarbetrieben; ein interner Akku speichert überzählige Energie
  •  die Uhrzeit wird via Funksignal eingestellt, so dass es keine Abweichungen zur tatsächlichen Zeit gibt; die Umstellung von Sommer- und Winterzeit erfolgt automatisch
  • im Dunkeln reicht eine leichte Drehung des Handgelenks, die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren, um zuverlässig die Uhrzeit und weiteres ablesende können
  • die fluoreszierenden Zeiger leuchten auch im Dunkeln
  • ein Thermometer misst die Umgebungstemperatur (-10 Grad Celsius bis +60 Grad Celsius)
  • Barometer, Kompass und Höhenmesser sind integriert
  • außerdem vorhanden: Stoppuhr, Timer, Wecker, Kalender
  • kratzresistentes Mineralglas
  • wasserdicht bis 10 Bar
  • Gewicht: ca. 80 g (je nach Armband)

In der Praxis

Beim Tragen fällt die Casio Pro Trek 660Y-ER in erster Linie nicht auf, was besonders positiv auffällt. Darüberhinaus trägt die Uhr auch nicht so sehr auf, so dass sie auch bei längeren Touren nicht unangenehm am Handgelenk zu tragen ist. Und sie zeigt die Uhrzeit an. Wow!

Um auch die smarten Funktionen der Uhr zu benutzen, muss man sich kurz mit dem Handbuch beschäftigen. Zwar lernt man relativ schnell die Navigation mittels der seitlich angebrachten Tasten und der Krone kennen. Gänzlich selbsterklärend sind aber nur die wenigsten von ihnen.

Und doch werden ein paar wie die Stoppuhr oder der Höhenmesser schnell zum liebgewonnenen Begleiter, während der Rest doch bald ein nur selten genutztes Dasein fristet.

Die Robustheit weiß jedoch zu überzeugen. Nach etlichen Touren vom normalen Wandern bis zur anspruchsvollen Kraxelei mit Felskontakt sind keinerlei Gebrauchsspuren auszumachen. Ganz im Gegenteil könnte die Uhr wieder verpackt und als neu verkauft werden, so spurlos sind die Wochen und Monate der Nutzung an ihr vorbei gegangen.

Ebenso vorbei gegangen ist sie am Ladegerät. Denn im Gegensatz zu den stromfressenden „echten“ Smartwatches genügt der Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER nichts als das Sonnenlicht. Das Mitschleppen weiterer Kabel entfällt damit.

Preis

Die unverbindliche Preisempfehlung der Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER beträgt knapp 369 €.

Fazit

Sie Casio Pro Trek PRW-6600Y-ER ist eine aufs Einfache reduzierte und äußerst robuste Outdoor-Uhr, die hält, was sie verspricht und darüber hinaus mit ein paar sinnvollen smarten Funktionen ausgestattet ist.

*Die Uhr wurde mir von Casio und Uhrzeit.org kostenfrei zur Verfügung gestellt. Den Testbericht beeinflusst das in keiner Weise.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.