Schneereport #10 – Warth/Schröcken & Ehrwald

15

Nachdem es in den letzten Wochen mit Neuschnee eher mau war, sollte sich das beim Blick in die Nachrichten geändert haben. Aber haben auch die Nordalpen was von den Unmengen an Schnee abbekommen?

Schneereport © Gipfelfieber.com

Schneereport © Gipfelfieber.com

Soviel sei vorweg genommen: Haben sie leider nicht. Während in Kärnten in 48 Stunden soviel Schnee gefallen ist, wie es statistisch gesehen einmal in 100 Jahren vorkommt, sieht es bei der Alpennordkette weiterhin mau aus. Zwar liegen in München wenige Zentimeter, aber das war`s auch schon mit dem hiesigen Winter. Schnee schieben? Fehlanzeige bisher!

Warth-Schröcken

Nachdem wir eigentlich am Samstag auf die Zugspitze wollten, diese aber den Skibetrieb wegen starkem Sturm den Skibetrieb einstellen musste, entschlossen wir uns kurzerhand an den Arlberg nach Warth-Schröcken zu fahren – trotz der unnötigen Liftverbindung nach Lech weiterhin eines meiner liebsten Skigebiete. Der Arlberg nämlich, soviel ist klar, ist eines der schneereichsten Gebiete im gesamten Alpenraum.

Und trotzdem sieht man den kümmerlichen Winter auch hier. Schnee gibt es, aber bei weitem nicht so viel wie gewohnt. Und dazu Temperaturen jenseits der 10-Grad-Marke. Plus wohlgemerkt. Entsprechend nass war der Schnee. Nordseitige Hänge lassen sich aber gut fahren. Auch abseits der Pisten, wenngleich hier wegen der Schwere des Schnees die Lawinengefahr nicht unterschätzt werden darf. Auf südseitigen Pisten sah es am Nachmittag teilweise richtig schlimm aus. Die Pisten hellbraun vor Dreck und leider nicht wirklich ein Genuss…




Ehrwald

Auch in Ehrwald am Fuße der Zugspitze ist die Schneedecke für die Zeit des Jahres verschwindend gering. Im Skigebiet der Ehrwalder Alm sind zwar die Pisten in einem sehr guten Zustand. Kaum vereist, sondern größtenteils schön griffig. Aber im Gelände geht quasi nichts bzw. nur wenig. Zwar hat es von Samstag auf Sonntag etwas Neuschnee gegeben, aber dünne Altschneedecke war schlichtweg zu dünn bzw. über Nacht wieder gefroren und so bretthart. Auch hier wird es am Nachmittag nicht besser und je wärmer es wird, desto wässriger werden die Pisten.

Aber es kann ja nur besser werden. Am Mittwoch geht es nach Kärnten und da sollte es zumindest am Schnee nicht mangeln!

Letzte Änderung: 24. Februar 2016

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen