Getestet: Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke – Ökologisch, fair & warm

51

Die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke setzt wie ein Großteil der schnellen Wärmespender nicht auf Daune, sondern auf Wolle. So schlägt sich die Jacke als erste Schicht, sowohl als wärmende Zwischenschicht.

Getestet: Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke - Ökologisch, fair & warm © Gipfelfieber

Getestet: Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke – Ökologisch, fair & warm © Gipfelfieber

Triple 2

Der Sentiero 222 ist ein spektakulärer Mountainbike-Trail, der vom Monte Tremalzo bis hinab ins beschauliche Limone am Ufer des funkelnden Gardasees führt. Er ist es auch, der als Namenspate für Triple 2 steht. Triple 2 ist eine noch relativ junge Marke, die in München ansässig ist und sich anschickt, nicht nur funktionelle, sondern auch coole Klamotten für das Mountainbiken und andere Outdoor-Sportarten zu entwickeln. Und die dem ganzen auch einen ökologischen und nachhaltigen Aspekt mitgeben.

Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke: Fakten & Material

Schon als die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke zum Test eintrudelt, wird klar, dass dieser Ansatz ernst gemeint wird. Statt in einer Plastiktüte ist die Jacke lediglich in einer Papiertüte eingepackt. Aus recyceltem Papier natürlich.

Der gute Eindruck setzt sich beim Auspacken fort. Wertig fühlt sich die Zwischenschicht an und die Verarbeitung wirkt auf den ersten Blick sehr gut.

Ein Blick auf die Materialliste verrät, dass auf den Einsatz von PFC verzichtet wurde. Die Chemikalien sind in vielen Ausrüstungsteilen auf Grund ihrer vielseitigen Eigenschaften verbaut, für die Umwelt allerdings kein Gewinn, weswegen sie als nicht unbedenklich gelten.

Das Außenmaterial besteht aus 100 Prozent Polyester und ist dauerhaft wasserabweisend. Die Füllung besteht aus einem Schafwolle-Kunststoffgemisch (88 %/12%), das einen guten Tragekomfort, eine schnelle Aufnahme von Schweiß und eine ebenso schnelle Trocknung ermöglichen soll. Innen kommt wieder eine Polyester-Schicht zum Einsatz.

Design & Schnitt

Die Crew von Triple 2 legt Wert darauf, dass die von ihnen produzierten Klamotten nicht nur für die Natur und die Wildnis geeignet sind. Zwar hat man sich an die Anblicke von buntesten Hardshelljacken in den Straßen- und U-Bahnen der Großstädte längst gewöhnt, dass die aber doch woanders hingehören, sieht man ihnen einfach an.

Die Produkte von Triple 2 sollen auch im urbanen Bereich cool und nicht fehl am Platz aussehen. Die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke macht das fast schon zu gut, denn den Outdoor-Charakter mag man ihr auf den ersten Blick gar nicht so recht ansehen.

Der körpernahe Schnitt mag einen sportlichen Einsatzzweck vermuten lassen und auch das kräftige Goldgelb geht in die Richtung. Und doch ist eher Understatement angesagt (gleiches gilt für die dunkelblaue Männer-Variante, die Frauen-Modelle gibt es in Dunkelblau und einem matten Rot). Der Lederbatch und die outdoor-untypische Brusttasche machen die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke dann auch insgesamt stylisch genug, um nicht nur bei Outdoor-Aktivitäten getragen zu werden, sondern auch in der Stadt.

In der Praxis

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es essentiell eine Jacke zumindest dabei zu haben, die nicht viel wiegt und die schnell Wärme spendet, wenn man sie braucht. Mit ihren 300 Gramm bietet sie Daunenjacken die Stirn und lässt sich schnell auf ein kleines Maß zusammen packen, um im Rucksack zu verschwinden.

Übergezogen spendet die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke schnell Wärme, kann gefühlt aber nicht mit der Geschwindigkeit von Daune mithalten. Vorm schnellen Auskühlen schützt sie allemal. Besonders hervorzuheben ist dabei die Winddichtigkeit. Selbst wenn es richtig bläst, kommt davon innen rein gar nichts an. Sollte von unten noch Wind hinein strömen, kann dem mit den Kordeln Einhalt geboten werden. Die ebenfalls sich perfekt an den Kopf anpassbare Kapuze sorgt auch obenrum für genug Wärme. Die Handschlaufen sind ein nettes Gimmick und hilfreich, wenn es kälter wird.

Genügend Stauraum gibt es auch. Smartphone und allerhand nützliches findet in den beiden Seitentaschen oder in der Fronttasche auf der Brust Platz. Etwas versteckt bietet die Innentasche in Höhe der Brust nochmal ungeahnt viel Staumöglichkeiten.

Der Tragekomfort ist sehr angenehm. Die Jacke trägt nicht auf und klimatisiert ausgesprochen gut. Leichtem Regen hält sie noch Stand und die Tropfen perlen ab. Bei schon etwas länger andauerndem geringen Niederschlag wird das Obermaterial allerdings sichtbar nass. Genauso schnell trocknet das aber anschließend wieder.

Außerdem fühlt sich das Außenmaterial sehr dünn an, was auch Folgen bei der Robustheit hat. So gibt es an einer Stelle am Rücken, wo der Rucksack aufliegt, bereits nach fünfmonatiger Nutzung leichte Materialermüdungserscheinungen. An anderen Stellen ist das nicht zu beobachten. Für das 2018er-Modell ist Besserung in Sicht, denn das Material wird noch eine Spur robuster.

Pflege

Wie bei Funktionskleidung üblich empfiehlt sich ein Fein- oder Wollwaschmittel. Auf Weichspüler und das Trocknen im Trockner unbedingt verzichten.

Preis

Billig ist die Triple 2 Duun Merino Isolationsjacke zugegebenermaßen nicht. Die Produktion in Europa und die Auswahl nachhaltiger Materialien hat ihren Preis. Für eine UVP von 269,95 € sind sowohl Herren- als auch Damen-Modelle zu haben.

Fazit

Es geht auch ohne Daune. Die Triple 2 Merino Isolationsjacke beweist, dass eine wärmende Outdoor-Jacke nicht nur ohne PFC daher kommen kann, sondern dass auch Wolle ein zuverlässiger Wärmespender ist. Sie hält, was sie verspricht und ist dazu noch fair produziert.

Letzte Änderung: 30. Oktober 2017

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen