Schneereport #5 – Zillertal

57

Drei Tage im Zillertal in drei verschiedenen Skigebieten. Und endlich genug Schnee. Der aktuelle Schneereport aus Kaltenbach, Hintertux und Hochfügen.

Schneereport © Gipfelfieber.com

Schneereport © Gipfelfieber.com

Die vergangene Woche war für die Nordalpen im Vergleich zum bisherigen eher schneearmen Winter endlich richtig schneereich. Und wenn anschließend auch noch sonnige Tage angekündigt sind, ist klar, dass ich das Wochenende sicher nicht auf der Couch verbringen werde.

Kaltenbach/Hochzillertal

Unser Wochenendauftakt führte uns wie so oft nach Kaltenbach. Diesmal aber ersparten wir uns die Überfahrt nach Hochfügen und verbrachten den Tag komplett hier und fuhren den ganzen Tag über nur exakt einen einzigen Lift und zerpflügten den knietiefen perfekten Pulverschnee unterhalb des Schnee-Expresses. Dank ordentlicher Unterlage ist keinerlei Bodenkontakt zu befürchten. Weiter oben kann das dagegen schon passieren, da der frische Schnee dort teilweise direkt wieder weggehweht wurde. Auch den Pisten tut der frische Schnee sehr gut. Erst zum Ende der Talabfahrt wird es etwas eisiger.

Hintertuxer Gletscher

Zwei Gedanken ließen uns am Samstag trotz der längeren Anfahrt den Hintertuxer Gletscher ins Visier fassen: Zum einen werden die meisten Tagestouristen wohl kaum die Fahrt durch das ganze Zillertal auf sich nehmen und dabei schon zig Skigebiete links und rechts liegen lassen. Und zum anderen waren über Nacht stärkere Windböen angekündigt, die die frischen Spuren im Schnee hoffentlich wieder verwehten.

Und so war es: Der Parkplatz leer, keine Schlangen an den Liften, die Pisten absolut überschaubar. Und kaum erkennbare Spuren in den zahlreichen Routenmöglichkeiten abseits der Pisten. Dazu den ganzen Tag Sonnenschein. An etlichen Stellen ist die obere Schicht vom Wind hier etwas zusammengepresst und nicht ganz so fluffig wie am Vortag. Das macht allerdings allemal einen Abzug in der C-Wertung. Der Tag war sensationell.

Hochfügen

In Hochfügen bot sich gestern ein ähnliches Bild. Perfektes Wetter und wunderbar weicher und fluffiger Schnee, an manchen Stellen wieder etwas zusammengepresst. Nur leider ist schon vieles komplett zerspurt. Aber wer sucht und bereit ist, Board oder Ski ein Stück weit zu tragen, findet noch Hänge, die kaum verspurt sind. Vor allem rund um den Pfaffenbichl und im hinteren Bereich der Pfundsalmen warten noch unverspurte Hänge bei perfekten Bedingungen.

Und die Pisten? Keine Ahnung…




Beste Aussichten

Wie es scheint werden die aktuell herrschenden wunderbaren Bedingungen für die ein oder andere Abfahrt im Tiefschnee noch ein wenig vorhalten, denn in den nächsten Tagen wechseln sich Schneefall und Sonnenschein weiter ab. Die nächsten freien Tage sind schon geplant…

Letzte Änderung: 22. Februar 2016

Kommentar verfassen

Mit einem Klick akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen